FAQ

Die MBX® Technologie wurde für Oberflächenvorbereitung auf Karosserie-Blechen entwickelt.

Hierzu steht eine Auswahl verschiedener MBX® Bänder zur Verfügung, die sich für bestimmte Arbeiten besonders eignen:

  • MBX® Band „grob“ (schwarz): Entfernung von Unterbodenschutz
  • MBX® Band „mittel“ (ocker): Entrosten 
  • MBX® Band „fein“ (grün): Entlacken

Weiterhin stehen MBX® Bänder mit Edelstahlborsten für die Bearbeitung von Karosserie-Teilen aus Edelstahl, Aluminium oder anderen Nichteisenmetallen zur Verfügung.

Hinweis: Für Bearbeitung anderer Oberflächen als von Karosserieteilen, eignet sich der MBX® in der Regel nicht. Für die Oberflächenvorbereitung von Stahlkonstruktionen empfiehlt sich die Verwendung des Bristle Blaster®.

Die MBX® Technologie eignet sich zum Reinigen, das heißt Entschichten, Entrosten und Entlacken von Karosserieblechen. Auf diesen erzeugen MBX® Bänder – je nach Bandtyp - auch ein leichtes Sandstrahlprofil (MBX® Bänder „grob“ und „mittel“).

Für die Oberflächenvorbereitung von Stahl, insbesondere zur Erfüllung von Spezifikationen hinsichtlich Oberflächen-Reinheit (z.B. Sa 2 ½) und- Rauheit, eignet sich die MBX® Technologie jedoch nicht. Für solche Anwendungen ist der Bristle Blaster® zu verwenden.

Nein, MBX® Bänder sind zur Verwendung auf den speziellen MBX® Antriebsaggregaten konzipiert. Diese ermöglichen die optimalen zum Betrieb der MBX® Bänder empfohlene Drehzahl.

Die richtige Drehzahl (Leerlaufdrehzahl MBX® Pneumatic = 3500 min-1, MBX® Electric = 3200 min-1) garantiert beste Arbeitsergebnisse und die maximale Lebensdauer der Bänder.

Zudem ermöglichen MBX® Antriebsaggregate aufgrund ihrer In-Line Bauweise optimale Handhabung und Kontrolle.

Nein. MBX® Antriebsaggregate eignen sich nur für den Betrieb von MBX® Bändern.

Bristle Blaster® Bänder und Die Blaster® Bänder hingegen unterscheiden sich von MBX® Bändern in ihrer Konstruktion und Funktionsweise grundlegend: Diese sind für einen Betrieb über einen „Beschleunigungsstab“ ausgelegt. 

Daher können alle Bandtypen (MBX® Bänder, Bristle Blaster® Bänder, Die Blaster® Bänder) jeweils nur auf dem dafür bestimmten Antriebsgerät verwendet werden.

Pneumatic

Der Druckluftmotor soll regelmäßig geölt werden. Dazu wenige Tropfen Leichtöl in den Druckluftanschluss geben. Ordnungsgemäße Wartung sorgt für eine längere Lebensdauer des Werkzeuges und ist Voraussetzung für eventuelle Gewährleistungsansprüche.

Elektric

Säubern Sie nach jedem Gebrauch das Motorgehäuse und vor allem den Ventilator von Staub, indem Sie ihn mit Druckluft ausblasen.

Hinweise zum Austausch von Kohlebürsten finden Sie in der Bedienungsanleitung unter „Wartung“. Reparaturen sollen generell nur von ausgebildeten Reparaturspezialisten für Elektrowerkzeuge oder anderen qualifizierten Servicekräften für solche Werkzeuge ausgeführt werden.

Die richtige Arbeitsweise ist wichtig, um die gewünschten Arbeitsergebnisse zu erzielen. Entsprechende Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung die jedem Set beiliegt. Weiterhin empfehlen wir unseren Anwendungsfilm.